Loc Start Ausstellungen
Decrease font size  Default font size  Increase font size 

Ausstellungen

 

Mit dem Paläontologischen Museum präsentiert sich die Paläontologie München der Öffentlichkeit. Es zeigt imposante Skelette aus der Entwicklungsgeschichte der Wirbeltiere. Neben dem größten Dinosaurier Bayerns zählen hierzu Skelette von Reptilien aus der Zeit vor den Dinosauriern, Flugsaurier, Fischsaurier sowie Säugetiere aus der jüngeren Erdgeschichte. Hier ist vor allem das Skelett des berühmten Mühldorfer Ur-Elefanten zu nennen, aber auch diverse Vertreter des Eiszeitalters wie Säbelzahntiger, Höhlenbär und Riesenhirsch.

Des weiteren erwartet die Besucher aktuelle Sonderausstellungen zu wechselnden Themen, die exotische Tierwelt in Bayern vor 16 Millionen Jahren sowie eine „Reise“ durch 4 Milliarden Jahre Leben. Ein weiteres Highlight ist das Münchner Exemplar des Urvogels Archaeopteryx.

>>> Archiv Sonderausstellungen

Das etwa 450 qm große Geologische Museum befindet sich in einem Gebäudekomplex der Ludwig-Maximilians-Universität. Die Dauerausstellungen „Erdkruste im Wandel“ und „Bodenschätze der Erde“ erklären anhand der zusammenwirkenden Prozesse der Sedimentation, Gebirgsbildung, Vulkanismus und Plattentektonik, wie die Erde funktioniert und wie mineralische Rohstoffe entstehen. Unter dem Motto „Bayerns steinige Geschichte“ kann sich der Besucher auf eine interaktive Zeitreise in die Jahrmillionen alte Vergangenheit Bayerns begeben und wichtige Naturbausteine kennen lernen. Ausziehbare Schubladen laden dazu ein, Gesteine zu untersuchen und sie zu "begreifen". Sonderausstellungen ergänzen die Aktivitäten des Geologischen Museums München.


>>> Sonderausstellung Geologie
 

 
E